Apr 272011
 

OrangeT-MobileIn diesem Jahr werden sich die zwei Mobilfunkanbieter Orange & T-Mobile zusammenschließen um für mehr 3G Netzabdeckung im ländlichen Raum zu sorgen. Beide Anbieter sollen dadurch jeweils 30. Mio € einsparen was den Wettbewerb antreiben und den Preis niedrig halten soll. Somit soll laut den Mobilfunkanbietern Orange und T-Mobile die 6 Millionen Mobilfunkkunden in Österreich am meisten von der Zusammenarbeit profitieren.

Durch die gemeinsame Nutzung der bestehenden 3G-Mobilfunkstationen der beiden Partner in ländlichen Gebieten (eine bestimmte Anzahl der bestehenden Stationen werden wechselseitig gemeinsam benutzt = 3G-RAN-Sharing) soll jedes der beiden Unternehmen bis zu 30 Millionen Euro einsparen.

Außerdem wollen die Mobilfunker die 3G-Netzabdeckung um 10% in ländlichen Regionen Österreichs erhöhen um den Österreichern schnelleres surfen durch 3G  zu ermöglichen. Den Grund für den Ausbau erklären die Verantwortlichen damit, dass der mobile Datenverkehr in den letzten Jahren auf 4.300 Terabyte anwuchs und somit ein Ausbau dringends nötig wurde.

Derzeit wird an der gemeinsamen Nutzung gefeilt und das Projekt befindet sich in der Testphase. Mit dem Live-Betrieb kann im 4. Quartal 2011 gerechnet werden und dann dürfen sich die Kunden von Orange, T-Mobile, Telering & YESSS! auf schnelleres surfen auch in ländlichen Gebieten freuen.

Comments are closed.