Apr 012011
 
Adam the Apple Thief

Adam the Apple Thief

Bisher war dies ein undenkbares Szenario, doch es sieht so aus als hätten findige Hacker und Programmierer schließlich doch ihren heiligen Gral gefunden: ein gefährlicher und sich schnell verbreitender Virus wurde nun in den USA auf Mac-Systemen gefunden.

Doch wäre diese Nachricht allein nicht schlimm genug, so verbreitet sich immer mehr Schrecken umso mehr Details über den Virus bekannt werden. Er überträgt sich beim Synchronisieren auf iPhones aller Generationen, iPads und auch der neuen Generationen von iPod Touch, iPod Nano und iPod Classic. Der Virus führt nach und nach zu Datenverlusten und setzt sich an verschiedenen Stellen im System fest, womit er anfänglich schwer zu identifizieren ist. In weiteren Stadien treten schwerwiegende Probleme mit der Kompatibilität der Geräte untereinander auf. So kann das iPhone nicht mehr mit Macs verbunden werden und sämtliche Datentransfers werden blockiert. Außerdem sind Berichte von unkontrollierten Systemabstürzen und der automatischen Deaktivierung von heruntergeladenen Apps bekannt geworden.

Pikanterweise breitet sich der Virus jedoch auf Windows-PC’s nicht aus und führt zu keinerlei Problemen bei der Synchronisation von iPhone, iPad und Co. Microsoft-CEO Steve Ballmer konnte sich deshalb einen Kommentar nicht verkneifen und meinte nur: „The empire strikes back“ während er genüsslich von seinem Granny Smith Apfel abbiss.

Über den Programmierer selbst ist bis auf den Nickname „gill bates“ noch wenig bekannt. Er machte bisher nur über seinen Twitter-Account von sich hören und gab dem Virus den Namen „Adam the Apple Thief“. Einige Experten vermuten eine Verbindung zu Microsofts Führungsetage und konfrontierten Steve Ballmer mit einer möglichen Sabotage. Dieser verschluckte sich jedoch just in diesem Moment an besagtem Granny Smith-Apfel sodass aufgrund eines schweren Hustenanfalls die Pressekonferenz abgebrochen werden musste und sich der Microsoft-Chef zurückzog.

„Adam the Apple Thief“ wird übrigens als Version 01042011 geführt, was wohl darauf schließen lässt dass das Projekt schon seit langem geplant war und erst der Anfang allen Übels ist.

 

One comment on “Achtung: erstmals macht ein Virus auf Mac, iPhone & Co. die Runde

  1. Nachdem heute ein besonderer Tag ist denke ich mal können wir ruhig weiterschlafen ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>