Aug 252011
 

Viele wussten schon lange, dass die Mobilfunk-Offensive von Google nicht lange auf sich warten lassen würde. Der Google Motorola Deal ging um umgerechnet 8,8 Milliarden Euro über die Bühne. Wieso aber kauft ein Unternehmen wie Google einen maroden Konzern wie Motorola, der seit Jahren schon keine Konkurrenzfähigen Handys mehr auf den Markt gebracht hat?

Google kauft Motorola - wieso?

Google Motorola Deal - Bild: © grostoryeu / Flickr

Gründe für den Google Motorola Deal

Einige Gründe für den Google Motorola Deal lassen sich aber bei genauerer Auseinandersetzung mit dem Thema erkennen. Zum einen möchte Google sein heiß begehrtes Smartphone Betriebssystem “Android” schützen und durch den Kauf eines Mobilfunk-Konzern auch dem Konkurrenten Apple nacheifern. Denn schon lange bietet Apple Software (Das Betriebssystem iOS) und Hardware (die iPhones) aus einer Hand an. Aber wieso Motorola kaufen? Mit dem Google Motorola Deal erwirbt Google nämlich außerdem wichtige Mobilfunkpatente welche auf dem Markt derzeit heiß begehrt sind.

Der Krieg um die Patente

Derzeit liefern sich die Konzerne richtige Kriege was die Patente für Technik und Software angeht. So hat Apple Samsung verklagt weil sie meinten, das Samsung Galaxy S würde Design-Patente des iPhones verletzen. Inwiefern solchen Anschuldigungen Recht zu geben ist, werden Gerichte entscheiden müssen. Google möchte durch den Erwerb der 17.000 Mobilfunkpatente seine Position in diesem Streit stärken. Haben sich doch nun Microsoft, Apple, Sony und RIM vor kurzem zusammen geschlossen um eine Klage gegen Google und sein Betriebssystem Android einzureichen. Google nennt den Patent-Streit in den es verwickelt ist öffentlich “einen Krieg gegen das Betriebssystem Android” und wirft der Allianz der klagenden Konzerne vor dass die Patente in deren Händen nur dazu dienen, Hersteller mit Android Smartphones (so wie Samsung und HTC) mit Patentklagen zu überhäufen. So sollten Samsung und HTC in Zukunft Geld für Android-Systeme bezahlen müssen – 15 Dollar pro Gerät – wovon Microsoft und Apple profitieren würden. Mit dem Google Motorola Deal soll das hauseigene Betriebssystem Android geschützt werden.

Apple der große Konkurrent

Derzeit laufen die meisten mobilen Endgeräte mit den Betriebssystemen iOS von Apple, sowie Android von Google. Andere Hersteller und deren Betriebssysteme können schon längst nicht mehr mit den beiden Marktführern mithalten. Um sich die Position als Marktführer der Zukunftsmärkte sichern zu können, kämpfen derzeit alle Unternehmen mit jeglich erdenklichen Mitteln im Patentstreit um sich Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu sichern.

Comments are closed.