Mai 092011
 
iPad 2 , yourbdnews.com - Creative Commons

iPad 2 Display Probleme? - Bild: yourbdnews.com - Creative Commons

Zur Zeit machen diverse online-Berichte über Displayfehler des iPad 2 die Runde. Betroffen sein dürfte ein Teil der Geräte, und zwar jene, die mit LG Displays ausgestattet sind. Durch die Fehler treten helle Flecken am Display bei dunklen Darstellungen auf. Der Effekt wird in Insiderkreisen bereits als „blutendes iPad“ bezeichnet.

Das Problem ist gut sichtbar wenn man ein schwarzes Image in Vollbildgröße lädt und dann das Dislpay in dunkler Umgebung betrachtet. Dabei zeigen sich weiße bis gelbliche Abschnitte entlang des Displayrandes.  Der Grund dafür dürfte die Hintergrundbeleuchtung unter dem Rand sein, die offensichtlich nicht ganz abgschottet wird. LG hat diesen Effekt bereits erkannt und anscheinend auch behoben. Dennoch stellte die Firma die Produktion vorläufig ein und wird erst im nächsten Quartal wieder mit der Auslieferung der Displays beginnen. Der Effekt wurde von Usern auch bereits per Video dokumentiert:

 

Neben LG stellt auch noch Samsung iPad 2 Displays her. Von den Südkoreanern sind allerdings noch keinerlei solche Probleme bekannt, womit es sich also allein um einen LG-internen Fehler handeln dürfte. Daher ist nur ein Teil der Geräte betroffen und jeder User sollte selbst überprüfen ob sein iPad 2 fehlerhaft ist oder nicht.

Währenddessen ist letzten Freitag das iPad 2 offiziell in China gestartet. Nachdem der Verkauf in Peking begann war das Tablet innerhalb von nur 4 Stunden ausverkauft. Die Menschen warteten bereits seit den frühen Nachmittagsstunden des Vortages vor dem Apple-Store auf ihr neuestes Gadget. Das Personal hatte offensichtlich Erfahrung mit einem solchen Massenandrang, nachdem bereits die Starts des iPhone 4 und des weißen iPhones die Massen anzogen. Dennoch lief der Tag nicht ganz ohne Probleme ab. Laut unbestätigten Berichten soll ein ausländischer Apple-Angestellter einen Kunden mit einer Eisenstange niedergestreckt haben nachdem der Kundenandrang außer Kontrolle zu geraten drohte. Weiters wurden einige Glasfenster zerbrochen und weitere Personen verletzt. Über den genauen Hergang der Unfälle gibt es jedoch noch keine Informationen.

Um dennoch an sein iPad 2 in China zu kommen (und das vermutlich sicherer) kann man jedoch auch online bestellen. Allerdings beläuft sich auch hier die Lieferverzögerung bereits auf mehr als eine Woche.

Comments are closed.